Name: Tod & Ritual
Typus: Ausstellung /Ausstellungsarchitektur
Jahr: 2017 / 2018
Ort: SMAC / Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz
Auftraggeber: Gourdin & Müller / SMAC
Beteiligte: Christian Göthner, Katy Müller, Lysanne Bellemare
Fotos: Peter Eichler

Zwischen 2.500 und 500 v. Chr. entsteht auf dem Schafberg von Niederkaina nahe Bautzen einer der größten vorgeschichtlichen Bestattungsplätze Mitteleuropas. Die große Zahl hervorragend ausgestatteter Kammergräber ermöglicht erstmals tiefgreifende Erkenntnisse zu Totenritual, sozialen Strukturen und deren Wandel über einen Zeitraum von 3000 Jahren und lässt Parallelen zu unterschiedlichen Epochen und Kulturen und deren Umgang mit dem Tod zu.

Die »Wege des Abschieds« sind unterschiedlich farbige Korridore, in denen der Besucher verschiedene Phasen der Trauer, der Erinnerung und des Abschieds durchschreitet. Das Wechselspiel von Licht und Schatten, von Schwarz, Weiß und Farbe bringt den Aspekt der Transzendenz und des Übergangs vom Diesseits zum Jenseits, von Endlich­keit zu Unendlichkeit und vom Leben zum Sterben mit allen seinen Facetten wirkungsvoll zum Ausdruck.